Fahrt der 10. Klassen in die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Am 11. Oktober 2019 besuchten die Lobkowitzer Abschlussklassen das wohl bedeutendste historische Gelände in unserer Region. Im KZ Flossenbürg wurden Zehntausende gequält, ausgebeutet und selbst an ihrem persönlichen Ende wie Abfall „entsorgt“. Über diese unfassbaren Zustände und zum Himmel schreienden Menschenrechtsverletzungen informierten sich die Lobkowitzer erst in höchst informativen Rundgängen durch Mitarbeiter der Gedenkstätte, bevor sie auf eigene Faust in den Ausstellungen diese neu gewonnenen Informationen und Eindrücke ausbauen und mittels Zeitzeugendokumenten auch mehr über ganz persönliche Schicksale in Erfahrung bringen konnten. Die Lobkowitzer Schulfamilie sieht es als eine ihrer herausragenden Aufgaben an, den jungen Menschen Folgen von Hetze, Ausgrenzung und Hass aufzuzeigen, auch, um Ihnen das Rüstzeug für die Auseinandersetzung mit einer immer mehr verrohenden und offen rassistisch-menschenverachtenden Sprache in sozialen Medien und Teilen der Gesellschaft zu geben. Für die professionelle, freundliche und fachlich-pädagogisch tolle Unterstützung durch die KZ-Gedenkstätte sind wir deshalb sehr dankbar.

KZGedenkstaette2019 (1)

KZGedenkstaette2019 (2)

KZGedenkstaette2019 (3)

KZGedenkstaette2019 (4)

KZGedenkstaette2019 (5)

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok